Howitt and Fison Papers

OverviewStatisticsSubjects

Search for neji*

XM310 6/07/1898

2

2

[Siehe Diagramm im Original: Genannte Personen sind: Mananingamana, Kulpalina, Tinkina, Moses, August, Karpaterini, Tipakulpani, Kirrina, Emilie, Dorothea, Mindrana, Papanato, Milkajuglina, Laura, Lydia, Merinimarpanda, Tilimarana,Kanimujana, Mandanodukillina, Karinirina, August, Emilie, Dintilina, Dorothea.] Da nadada=neji (ngatata) und kanini=kaku (ngatata) so diirften wir also die in 3. Reihe stehenden in gleiche Reihe stell en mit ihren Gro13eltem. 3. ist als neji Bnider zu 5, der Gro13mutter von 16, auch Bruder zu dieser 16 (Emilie). 17 ist als Gro13enkel von 6 zugleich deren Bruder; (wie also 6/ 5 noa-mara so auch Bruder u. Schwester von 5 u. 6 noa-mara.) Wie Emilie als kanini-ngatata so steht auch Emilies Gro13enkel in demselben Verhaltnis zu 9 wie ihre Gro13mutter, namlich in dem Verwandtschafsverhaltnis von papa, Vaters Schwester. [AIsFu13note eingefiigt:]Am einfachsten ist wohl die Erklarung: 16 ist als Schwester zu 2 auch (als Schwagerin) noa zu den Briidem von 1, dem noa von 2. Bruder von 1 ist aber als Bruder zu 5 auch 17, folglich auch 16 und 17 noa-mara. ~M310 Siebert 310 Nach unseren Vorstellungen ist also 9 die UrgroBmutter, nach den Begriffen der Dieri und umwohnender Volker ngatamura, zu 26, der Enke1in der Enke1in ihrer Tante (von Vaters Seite). 9 wird natiirlich auch kami zu 19 (GroBmutter vaterlicherseits) wie auch 8 kami wird zu 20. 18 Dorothea = noa zu 25 als nadada (GroBvaters Bruder) und 17 Dintilina als der Bruder des GroBvaters Moses (17) = noa zu 261 22 der richtige GroBvater steht dagegen nicht im noa-Verhaltnis, so nur sein Bruder. So wird z. B. 15, auch August, nur nadada sein zu 24, wiewohl 16 Emilie auch im noa-Verhaltnis stehen wird zu 23. 211 24 und 22123 konnten wir nun wieder in die erste Reihe stellen und mit Leichtigkeit nach dem bisher verfolgten Schema die Verwandtschaft bestimmen, d.h. mit den GroBenkeln treten wir immer wieder in die erste Reihe zuriick. Wir haben somit volles Recht, die jedesmalige 3. Generation, d.i. die 3.,6.9., 12., 15. Generation und so fort immer wieder mit der 1. Generation in eine Reihe zu stell en. Von Murdus der im Norden wohnenden Volker habe ich eine Anzahl zusammen, ebenso Legenden auch iiber murdu (autochthonisch); auch etliche weitere tribes (dem Zwergvolk im Norden). Doch davon spater im Zusammenhang. Fiir heute herzl. GruB. 1hr tr. Otto Siebert, Missionar. [N.B. Siebert's Nummern sind grossteils verkehrt. Howitt hat sie auf dem Original berichtigt]

Last edit 29 days ago by ALourie
1 record