Liebermann, Frank, 1939-1948

ReadAboutContentsVersionsHelp
Page 16

Page 16

This page is not transcribed, please help transcribe this page

Page 17

Page 17

Habe dem Führer einen Vorschlag unterbreiten lassen, eventuell einen anti-bolschewistischen Weltkongress nach D. zu berufen. Die Zeit erscheint reif u. wir müssen die Führung in diesem von uns allein klar erkannten Kampfe behalten. Ich kam nicht in die Reichskanzlei, da ich mit angeschwollenem Fuss zu Hause liegen muss: die alte Sache, Bluterguss in das Gelenk des grossen Zeh. – So habe ich jedoch Zeit, etwas zu schreiben.
Zwei Mal hat der Führer mich beauftragt, für den Fall eines russ. Überfalls Aufklärungsarbeiten vorzubereiten. Ich habe ihm zwei Denkschriften darüber gegeben; Einzelarbeiten liegen vor u. müssen jetzt erweitert werden. Aber das ist rein literarische Arbeit. Praktisch bedeutet das: Zusammenfassung der Staaten des Ostraumes, des Donaubeckens bis hinunter nach Afghanistan, dann Japan. Dem einen Ziel dient die Nordische Gesellschaft, die ich betreue[?] u. die jetzt grösstes Interesse erweckt hat (700 Skandinavier in Lübeck)., [sic] dem anderen die mühselige Arbeit mit Cuza-Goga[?], sowie die Wirtschaftsunterhandlungen mit Jugoslawien, Iran etc. Der afghanische AussenKriegsminister hat meinem Mitarbeiter Malletke in 10 Minuten langer Rede gedankt: nur durch das APA sei sein Land in Europa eingeführt u. innerlich anerkannt worden.

x

Lese lang ausgestreckt Gorch Focks Werke. Das war ein ganz reiner durchsichtiger Mensch. Und unbefangen der 1000jährigen christlichen Verbildung gegenüber. Er führt an einer Stelle richtig an, das Christentum kenne das

Last edit 4 months ago by USHMM Transcript Projects
Page 18

Page 18

This page is not transcribed, please help transcribe this page

Page 19

Page 19

This page is not transcribed, please help transcribe this page

Page 20

Page 20

This page is not transcribed, please help transcribe this page

Records 16 – 20 of 20